Zum Inhalt springen
Baby Foto: privat
Baby

5. Mai 2021: Welt-Hebammentag

5. Mai: heute ist der Welt-Hebammentag.

"Geboren wird nicht nur ein Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind." Gertrud von LeFort

Schöner kann man es nicht sagen. Ich bedanke mich bei meinen beiden Hebammen, die mich und meine werdene Familie so gut vorbereitet haben und auch nach der Geburt an unserer Seite waren. Ohne sie wären wir alle nicht so entspannt durch diese aufregende Zeiten gekommen.

Hebammen gibt es in ganz Deutschland, aber es gibt Gegenden, wo nicht so viele Hebammen arbeiten, wie wirklich gebraucht werden. Schon in Städten ist es oftmals schwer, eine Hebamme für die Vorbereitungen zu finden. In ländlichen Gegenden gibt es oft keine Hebamme oder sie wohnt zu weit weg. Kinder richten sich aber bei ihrer Geburt nicht an der Entfernung oder an Statistiken von Geburtsszahlen.

Eine flächendeckende Versorgung mit Hebammemhilfe, Geburtenstationen sollte zur Grundversorgung zählen. Damit jede Frau rund um die Schwangerschaft und Geburt gut betreut werden kann. Egal ob in Stralsund oder in Bergen, in Crivitz oder Parchim.

#hegenkötter #hebammen #krankenhausversorgung #grundversorgung #daseinsvorsorge #mv

Vorherige Meldung: #GEMA1NSAM

Nächste Meldung: 8. Mai: Tag der Befreiung

Alle Meldungen